AAC-Rastatt

 

Winterreifen unterscheiden sich grundlegend von Sommerreifen. Bspw. durch das Profil und die Gummimischung. Sie sind seit dem 04.12.2010 laut StVO vorgeschrieben. Kommt es im Winter zu einem Unfall mit montierten Sommerreifen ist ein Versicherungsschutz nicht gegeben.

Wir empfehlen Winterreifen nach der "O-bis-O"-Regel zu montieren. Winterreifen sollen also von Oktober bis zum Wochenende nach Ostern auf Ihrem Fahrzeug bleiben. Für weitere Fragen rund um die Themen Reifen, Räder und Sicherheit steht Ihnen unser Serviceteam gerne zur Seite.


Das beinhaltet der Lorinser Reifen- und Räderwechsel

  • Schnell-Service
  • Ohne Voranmeldung
  • Fachkundige Festlegung der Reifenposition durch geschultes Personal
  • Einwandfreie Befestigung Ihrer Reifen mit spezieller technischer Ausrüstung und know-how
  • Überprüfung und Anpassung des Reifendrucks
  • Messung der Profiltiefe. Auf Wunsch beraten wir Sie über die damit verbundenen möglichen Risiken


Optional:

  • Auswuchten aller Räder.

Das Auswuchten empfehlen wir in regelmäßigen Abständen, um Verschleiß zu vermeiden und den Fahrkomfort konstant zu halten.